302 Roma sollen aus Münster abgeschoben werden!

Nein, an der Stadt Münster läge es nicht, der sei es selbst unangenehm, sagt man, und man würde die Abschiebung gern verhindern.
Es sei das NRW Innenministerium, das diese Aktion verlange.

302 Roma, die z.T. in Deutschland geboren sind, sollen in den Kosovo abgeschoben werden. Viele kennen den Kosovo nicht einmal, die Habe ihrer Familie ist zerstört, verbrannt, einfach nicht mehr da – sie fürchten um ihr Leben …
Rückführung“ soll das Ganze zynisch heißen (klingt für mich nach „Arbeit macht frei“ …). Dabei sind diese Menschen doch hier in Deutschland verwurzelt. So mancher deutsche Befürworter einer solchen Aktion sollte sich einfach nur mal vorstellen, man risse ihn hier aus all seinen Bezügen und verpflanze ihn in ein fremdes Land, in dem er seines Lebens nicht mehr sicher sei.
Kein schönes Gefühl, was? …

Eine humanitäre Katastrophe!
Ungeheuerlich! (Finde nicht nur ich!)
Wie kann man nur so mit Menschen umgehen?!

Schnappschüsse für ein Bleiberecht“ nannten die Unterstützer von der GGUA Flüchtlingshilfe ihre Aktion, die in Münster am 5. September stattfand, und an der auch Prominente teilnahmen.

schnappschuesse ruprechtPolenz
Ruprecht Polenz – ein CDU-Mann mit Gewissen – auf dem roten Sofa.
Quelle: GGUA

Ob es etwas nützt?
Oder wird die kaltherzige Bürokratie wieder siegen?

Hallo CDU in NRW:
Ist das eure christliche Nächstenliebe?
Wollt ihr nicht doch lieber das „C“ aus eurem Parteinamen streichen …?
Ihr handelt nicht danach!

Herr Innenminister Wolf – von der FDP:
Danke dafür, dass die FDP wieder einmal offen zeigt, dass Menschenschicksale ihnen am A… vorbei gehen.
Hoffentlich berücksichtigen die Wähler dies am 27. September 2009!

Aktion 302 – Rettet eure Nachbarn!

bleiberecht

2 Gedanken zu „302 Roma sollen aus Münster abgeschoben werden!

  1. juwi sagt:

    Christliche Werte vertreten die doch schon lange nicht mehr wirklich. Nur wenn es z.B. darum geht, die Türkei aus der EU herauszuhalten, dann wird wieder die „christliche Wertegemeinschaft“ aus der Mottenkiste hervorgekramt.

Kommentare sind geschlossen.