Atomkraft klimafreundlich?

Die Diskussion um die Wiederbelebung der Atomkraft und den möglichen Ausstieg vom Ausstieg regt mich momentan sehr auf.
Schon immer fand ich, dass diese Technologie für die Menschen viel zu gefährlich und auf Dauer nicht zu beherrschen ist. Eine Technik ist immer so sicher und zuverlässig wie die Menschen, die mit ihr umgehen. Und hunderte von Störfällen – auch der aktuelle wieder – zeigen, dass es damit nicht weit her sein kann.

Uran ist genauso endlich wie Öl, billig ist es auch nicht, und ganz ohne CO2-Ausstoß kommen diese Kraftwerke ebenfalls nicht aus. Im Normalbetrieb von Kernkraftwerken gibt es schon jetzt Probleme mit der Gesundheit der Menschen, die in der direkten Umgebung leben (auch wenn die Betreiber das gern leugnen), da die Anlagen – selbst wenn es keinen Störfall gegeben hat – konstant Radioaktivität an die Luft und an das Wasser abgeben. Tickende Zeitbomben – neben den Risiken, die in ihnen selbst liegen, auch ein lohnendes Zeil für den Terror mit einem hohen, tödlichen Wirkungsgrad.
Zudem gibt es bisher weltweit keine Möglichkeit einer sicheren Endlagerung.

Wo also liegt der Vorteil der Kernenergie (außer natürlich der Riesen-Reibach, den sich die Betreiber von ihren inzwischen abgeschriebenen Atomkraftwerken versprechen …), der momentan mit Hinweis auf den Klimaschutz so vehement beschworen und von den Lobby-Politikern so gern aufgegriffen wird – und was daran kann die Gefahr für die Menschen aufwiegen?

Es ist schon unverschämt wie die Betreiber nun auf der Welle des Klimaschutzes schwimmen, um mit ihren Demagogen die Gehirne der Menschen zu waschen und in ihnen wieder eine freundlichere Stimmung für die Atomkraft erzeugen zu wollen.

Die Anzahl der Befürworter in der Bevölkerung steigt – leider – wieder. Und da drängt sich doch die Frage auf: Was wollt ihr, liebe Befürworter der Atomkraft? Lieber strahlen, als zahlen?

Sind die Menschen wirklich so dumm – oder so vergesslich?!
Ich kann mich noch gut an die Tage nach Tschernobyl (Auszug aus MYLOPA) erinnern …

Ein Gedanke zu „Atomkraft klimafreundlich?

  1. Brigitte sagt:

    Du hast ja recht, aber ich hab mal meine Meinung dazu gebloggt. Ich hab eine ganz besondere Einstellung zur Radioaktivität, leider!
    Tschüssi Brigitte

Kommentare sind geschlossen.