Urwald

Ein ganz neues Gefühl beim Spaziergang durch meinen – äh, unseren – Garten ist das jetzt wieder. Rechts und links kann ich kaum noch etwas sehen. Da kann sich ja wer-weiß-wer oder -was verstecken. Seit ich die Witterung von einem Kaninchen in meinem Revier aufgenommen habe (Frauchen fragt sich, wie das in unseren Garten gekommen ist), muss ich immer mal wieder nachschauen gehen, aber durch diesen Urwald kann ich gar nichts mehr sehen, und rein in die Beete darf ich ja nicht, da kriege ich Ärger – aber wie!

Steg3-2010013

So laufe ich halt brav auf den Wegen entlang, schnüffele mal nach rechts, mal nach links und halte mich ansonsten artig zurück …

Steg3-2010014

Tja, so ist das halt in dieser Zeit, in der es wieder wärmer geworden ist. Zum Ausgleich stehen alle Türen wieder ständig offen, das ist ein annehmbarer Ausgleich, ja, ja.

Gartenrundgang

Die Sonne scheint heute Morgen. Ha – schön!
Da folge ich dem Frauchen doch mal, auch wenn sie schon wieder die Kamera dabei hat.

Wir gehen durch die Kiwilaube …

EndeMai2010009

… vorbei am Teich …

EndeMai2010014

…, wo mein neuer Steg natürlich immer noch nicht fertig ist, und gehen dann hinüber in den Gemüsegarten.

EndeMai2010026

Dort kontrolliere ich erst mal die Spuren, die irgendwelche Eindringlinge in meinem Revier hinterlassen haben.
Über die Beete darf ich nicht rennen, das weiß ich inzwischen, denn dann schimpft SIE ganz fürchterlich mit mir.
Aber SIE lobt mich immer so schön, wenn ich ganz brav die Gartenwege benutze. Da mach ich das dann doch gleich dreimal so gern …

Sonne

Ha, endlich mal wieder Sonne.
Wird Zeit für meine Frühjahrs-Schlankheitskur, wenn sie mich so sieht, sagt Frauchen.
Huuu – davor graust es mir schon!

sonne

Außerdem … das muss SIE gerade sagen …

Leckerer Schnee

6Maerz10-amTeich

Das Eis auf dem Teich neben mir hält zwar nicht mehr so richtig, wenn ich am Rand drauftrete, bricht es ein, aber der Schnee schmeckt unheimlich lecker.

Schade, dass ich nicht mehr so schön wie neulich schlindern kann …