Wir haben Glasfaser!

Hier nochmal die Bilder, die zeigen, wie wir im März/April 2014 zu unserem Glasfaseranschluss gekommen sind – mit ein paar Bildern mehr und als Diashow.

Wer mehr Zeit zum Lesen der Bildunterschriften braucht, kann zwischendurch ja mal auf Pause drücken.

Gefahr: Buchsbaumzünsler!

Wow, SO sauber war es in unserem Hof schon ein Jahr lang nicht mehr. Michi hat am Wochenende den Hochdruckreiniger angeworfen. 😉

Kirschbluete2014 0476

Kirschbluete2014 0464

Kirschbluete2014 0463

Kirschbluete2014_0444

Kirschbluete2014 0475

Kirschbluete2014 0472

Bei dem vielen Buchs, den wir im Garten haben, mache ich mir große Sorgen. Der Buchsbaum-Zünsler ist nämlich auch in Deutschland auf dem Vormarsch. (Auf dieser Übersichts-Seite vom WDR kann man mal schauen, wie nah einem die Gefahr bereits gekommen ist: Frühwarnsystem Buchsbaumzünsler)
Von uns scheint es ja noch ein Stück entfernt zu sein, und ich habe bei uns bisher zum Glück auch noch nichts gefunden, aber falls es so weit ist, wird unser Garten wohl ganz anders, sehr viel kahler aussehen, denn dann werden wir wohl leider alle Buchse – Kugeln, Heckchen etc. – herausreißen und entsorgen müssen. Ob wir stattdessen etwas anderes pflanzen, wissen wir noch nicht. Mal schauen …
Schlimm, schlimm, schlimmer! Und leider kein Aprilscherz!
Alles nur deshalb, weil irgendwelche Discounter Buchs aus China eingeführt haben. Muss ja alles billig, billig sein. Tja, DAS haben wir nun davon! 🙁
(Ich könnte alle, die die Schuld daran tragen, irgendwo hin treten … *grrr* )

Nein, wir haben unseren Buchs natürlich NICHT in einem Discounter gekauft. Der stammt nur aus gut sortierten Gärtnereien oder ist später dann selbst gezogen. Aber leiden müssen auch wir darunter. 🙁

Hurra, wir bekommen einen Glasfaser-Anschluss! :-)

Na – HIER hab ich aber lange nix mehr geschrieben. Dann wirds allerdings mal wieder Zeit …
Auf die Schnelle wenigstens schon mal das, was ich eben auch in meinem Garten-Blog gepostet habe.
(DAS ist übrigens – trotz Facebook – meist sehr aktuell!)

Vor ein paar Tagen komme ich morgens aus dem Haus und sehe dies hier:

Glasfaser-Bau-1_0369

Aha, denk ich, jetzt sind also auch WIR an der Reihe. Die Glasfaserleute durchwühlen unseren Ort bereits seit einigen Monaten. Hab mich schon gefragt, wann endlich wir dran sind. Schön, es geht also auch hier los! 🙂
Einen Tag später waren sie schon beim rechten Nachbarn angelangt, und die orangene Röhre für das Kabel liegt bereits vor unserer Hecke.

Glasfaser-Bau-2_0406

Am folgenden Tag hatten sie dann schon den Graben bis zu unserem Eingang gezogen. Super!

Glasfaser-Bau-2_0415

Allerdings befürchtete ich dann, dass es dort schwierig werden könnte, denn da liegt eine dicke Betonplatte, die noch aus Zeiten stammt, als wir noch garnicht hier wohnten. Mit dem Bagger allein konnte es also nicht gehen.

Glasfaser-Bau-2_0419

Doch als ich das nächste Mal schaute, war auch da der Graben schon ausgehoben. Tolle Jungs!

Glasfaser-Bau-2_0422

Und weiter gings – bis zu der Stelle, an der es nach links zu unserer Hauswand führte, an der Stelle, wo das Glasfaserkabel später ins Haus geführt werden und drinnen an den entsprechenden Kasten angeschlossen werden muss.

Glasfaser-Bau-2_0425

Mit diesem länglichen, grauen Ding haben sie dann unter der kleinen Grenzmauer hindurch ein Loch geschossen.

Glasfaser-Bau-2_0430

Bis ran an die Mauer. Ja, und dort liegt das Kabel nun und wartet auf den Anschluss.

Glasfaser-Bau-2_0429

Und – schwups – alles wieder zu, auch bei unseren Nachbarn gegenüber.

Glasfaserbau3-alles-zu_0491

Jetzt warten wir auf etwas Regen, damit alle Spuren verwischt werden und langsam wieder Gras auf dem blanken Boden wächst. 😉
Ah ja und ich hoffe, dass die Bäume nicht gelitten haben, denen hat man ja teilweise die Wurzeln kappen müssen …

 

Energiesparlampen: Will die EU uns vergiften?!

Eigentlich hielten auch wir bisher Energiesparlampen für eine gute Idee. Immerhin wollen auch wir Energie sparen. Nicht nur wegen unseres Geldbeutels, sondern auch wegen der Umwelt. So wird mittlerweile unser Haus nur noch mit diesen Lampen ausgeleuchtet, obwohl wir wegen des Quecksilbers darin doch noch extreme Bedenken haben. Immerhin macht Quecksilber Energiesparlampen, wenn sie es irgendwann nicht mehr tun, zu Sondermüll, und da sie mit Sicherheit trotzdem in vielen Fällen im normalen Hausmüll entsorgt werden, bedeuten sie ein großes Umweltproblem – also quasi das Gegenteil von dem, was man damit erreichen will. Na, und wenn man hört, wie vorsichtig man z.B. mit einer im Haus zerbrochenen Lampe umgehen muss, wird man schon sehr, sehr nachdenklich …

Geschockt sind wir nun aber so richtig wegen der Ausdünstungen, die sie auch im normalen Betrieb haben!
MARKT hat dazu Skandalöses herausgefunden.
Phenol und jede Menge anderer Schadstoffe, zum Teil ebenso krebserregend, werden in unseren Wohnungen freigesetzt, wenn diese Lampen eingeschaltet sind?

Na toll!
Immerhin hab ich so ein Teil bei der Arbeit am PC direkt vor der Nase hängen und atme das ständig ein!!!

Energiesparlampe 0024

Und nach der Entscheidung der EU, die alten Glühbirnen Schritt für Schritt völlig aus dem Verkehr zu ziehen, bleibt uns nicht mal eine Wahl – außer vielleicht LEDs, aber die machen oft ein sehr kaltes Licht, und die mit der warmen Variante hab ich bisher noch nicht gefunden.

Eigentlich hätte das Quecksilber-Problem als Umwelt-Killer schon gereicht, jetzt also auch noch DAS!

Mannomann, können diese dämlichen EU-Typen nicht mal ihr Gehirn einschalten und die Dinge gründlich untersuchen lassen, bevor sie etwas so Schwerwiegendes für ganz Europa entscheiden??

Kein Wunder, dass die Finnen sich in so großer Zahl gegen Europa entschieden haben (schlimm nur, dass es dort ausgerechnet die Rechten waren!), ich hab da aber auch bald keinen Bock mehr drauf! Lobbygesteuerter, korrupter Irren-Verein … 🙁

Schönste Jahreszeit

So, die Gartensaison ist wieder eröffnet, das Sommerzimmer gerichtet und der Grill einsatzbereit. 😉

Anf-April2011010

Das Motorrad ist geputzt, …

AnfGemuesegartenApril2011-moped

… in der Weinlaube kann man endlich wieder sitzen, …

AnfGemuesegartenApril2011017

… das kleine Gemüsegärtchen ist vorbereitet und eingesät, …
(da muss nur noch der Pröddel drum herum weggeräumt werden)

AnfGemuesegartenApril2011008

… der Kirschbaum beginnt zu blühen, …

AnfGemuesegartenApril2011-Kirschbaum

… das dicke Taubenpaar hockt träge in der Esskastanie daneben, …

AnfGemuesegartenApril2011-Tauben

… Madame Emma genießt es, mal wieder auf der Wiese herumliegen zu können, …

AnfGemuesegartenApril2011-Emma

… der Felix-Kater hat den Strandkorb wieder in Beschlag genommen, …

AnfGemGartenApril2011-2010

… und für Japan haben wir am Teichrand einen Gedenkstein gelegt.

AnfGemGartenApril2011-JapanStein

Auf in die schönste Jahreszeit also. 😉