Komplett-Digitalisierung?

Ich wundere mich schon lange darüber, wie technikgläubig und -anbetend man sich seit Jahren auf die Digitalisierung von allem und jedem stürzt. Da werden bis hin in die kleinste Gemeinde alle Daten – auch die der Bürger – ins digitale Format transferiert, und man weiß nicht, ob die Daten auf Papier weiter in Archiven vorgehalten und gesichert werden. (Man kann es nur hoffen!)

Da wollen wichtige Infrastruktur-Unternehmen „modern“ sein und hängen wichtige Daten und Funktionen einfach mal ins Netz, ohne wirklich Ahnung davon zu haben, wie man das Ganze – z.B. gegen Hacker – wirkungsvoll absichert. Andere Firmen/Unternehmen verhalten sich genauso naiv und vertrauen voll auf die „neue“, digitale Technik. Das „Neuland“ hat halt seine Reize und macht vieles bequemer.

Die immer raffinierter agierenden Hacker der Welt hatte ich dabei zunächst garnicht so im Blick, ich habe mich nur immer wieder gefragt: Was machen die, wenn es z.B – durch welches Ereignis auch immer – einen globalen Stromausfall gibt? Wie kann man sich nur in eine solche Abhängigkeit begeben?!

Solche Gedanken hab ich mir immer schon gemacht, auch als wir noch auf MYLOPA lebten. Da wir uns dort beispielsweise das Wasser selbst aus dem Boden pumpen mussten, weil es bis zu uns – so weit draußen – keine Wasserleitung von der Gemeinde gab, haben wir darauf geachtet, dass wir nicht nur eine elektrische Pumpe hatten, sondern auch einen Brunnen mit Handpumpe.

myl stall h

myl-brunnen

Außerdem einen großen Teich, in dem sich das Regenwasser sammeln konnte.

myl teich voll1

Mir war jedenfalls immer klar, dass Menschen, die NICHT von den Errungenschaften des technisierten Zeitalters verwöhnt wurden, die noch vieles per Hand machen und viele händische Techniken kennen und praktizieren, im Fall der Fälle bedeutend bessere Überlebens-Chancen haben als wir Weicheier hier.

Nun der Hacker-Angriff auf die Telekom!
Und Studenten zeigen, wie man z.B. Wasserwerke und Energieversorgung lahm legt.

Ich mache mir Sorgen … 🙁

Thunderbird 17 – keine Signaturen mehr!


(Das Bild habe ich eben mal neu eingefügt, weil momentan ansonsten die Bilder noch nicht wieder angezeigt werden.)

Seit dem neuesten Thunderbird-Update (auf 17) setzt das Mailprogramm keine Signaturen mehr ein, obwohl es so eingestellt ist. Anscheinend stehe ich damit nicht allein da, auch von einem anderen Thunderbird-Nutzer wurde mir eben mitgeteilt, dass er das gleiche Problem hat …

Im deutschen Thunderbird-Chat bekam ich keine Antwort, Frau Google half auch nicht weiter. Was haben die Entwickler da nur angestellt??!

Weiß jemand, was man da machen kann?

Ich brauche meine Signaturen für meine diversen Mail-Accounts!

Top Kill

Top Kill„, der neueste BP-Versuch, den Ölfluss tief unten im Meer endlich zu stoppen, scheint ja nun doch nicht so erfolgreich, wie zunächst gehofft.

Hier kann man per Live-Cam zuschauen, wie es am Meeresboden sprudelt …

Besonders gruselig fand ich den Kommentar eines Umweltmenschen, der davon sprach, dass das Öl unter Umständen auch im Golfstrom landen könnte. (Die Hurrikan-Saison beginnt in ca. 2 Wochen!)
Nicht auszudenken …!

Da sind Konzerne dabei, aus purer Gier und rücksichtslos große Bereiche der lebenswichtigen Natur auf unserer Erde zu zerstören. Dagegen müssen die Menschen sich massiv wehren, denn es zeigt wieder einmal neu, dass man endlich konsequent auf erneuerbare Energien umsteigen muss, um solche verheerenden Katastrophen endgültig der Vergangenheit angehören zu lassen.

Das einzig Gute an diesem Drama: Tiefseebohrungen sind zunächst gestoppt – zumindest vor der Küste der USA und in der Arktis. So lange die Ölindustrie für solche Katastrophen keinen (erfolgreich in entsprechender Tiefe getesteten!) Plan B, C, D und so weiter hat, darf es auch nie wieder Tiefseebohrungen geben!

Thunderbird

Ich hielt es immer für einen Mangel, dass man im Thunderbird die Reihenfolge meiner zahlreichen Email-Konten nicht nach ihrer Wichtigkeit sortieren konnte. Ich musste zu dem nächst wichtigen Konto immer ganz nach unten scrollen. Das fand ich sehr lästig.

Hier ist die Lösung (für alle, die das gleiche Problem haben).