Der Felix …

… macht mir momentan ein bissel Sorgen. Er hustet viel, und ich befürchte, dass das nicht nur eine Erkältung ist.

Felix - animiert

Natürlich hat er während der 12 Jahre, die er mittlerweile bei uns verbringt, neben seinen Streifzügen durch die Natur, den Garten, die Nachbargärten und die Felder gegenüber, neben seinen irgendwo draußen im Gebüsch, zwischen den Stauden oder auf dem Dachboden verpennten Tagen, auch viel Zeit in unserem Zigarettenqualm verbracht. Besonders am Abend, denn da liegt er meistens neben mir auf dem Sofa. (Schlechtes Gewissen …)

Und ich hock hier derweil – zwischen seinen Hustenanfällen – und probier beim neuen Blog alle möglichen Themes aus …

2 Gedanken zu „Der Felix …

  1. Grietje sagt:

    Oh was ist dein Felix süß! Wir habe auch immer Katzen und bis jetzt sind sie uns alle zugelaufen. Unseren Struppi mussten wir vor vier Wochen einschläfern lassen, er hatte CNI und das bedeutet bei Katzen nun mal, dass ihr Ende gekommen weil es meist zu spät festgestellt wird. Strupps war uns vor 1 1/2 Jahren zugelaufen. Er war unkastriert ungeimpft und ein toller Kater! Er benahm sich als sei er Publikum und Applaus gewöhnt. Wir haben ihn zum Tierarzt gebracht ihn kastrieren lassen,impfen lassen, und durften uns an ihm freuen. Als er krank wurde hatten wir ihn noch ein paar Tage in der Tierklinik – an dem Tag an dem wir beschlossen hatten ihn von seinem leiden erlösen zu lassen – kam durch die offnen Terrassentür ohne , dass ich es zunächst bemerkte der nächste Kater. Er allerdings muss irgendwo aus einer Tür entwischt sein denn er ist ein ziemlich junger Kater der sich fast nur im Haus oder maximal im Garten aufhält.

    Was dein Felix angeht solltest du nach dem Husten sehen lassen und das mit den Zigarettenqualm kenne ich auch unsere erste Katze musste darunter leiden. Als wir aufhörten zu qualmen ging es Josy zusehends besser und hatte ein ganz tolles Fell bekommen.

    Felix ist jetzt Zwölf Jahre? ein stolzes Alter für eine Katze deshalb gehen zum Tierarzt wegen des Husten damit er dir noch ein paar Jahre Freude bereitet.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Grietje

  2. Ulrike sagt:

    Hallo Grietje,
    ja, der Felix ist süß, aber hat natürlich auch so seine Macken. Z.B. beißt er manchmal unvermittelt, wenn er das Gekrault-Werden leid ist. Oder er lüllert, wenn er sich wohl fühlt – danach ist man ziemlich nass. In letzter Zeit kann er offenbar auch seine Krallen nicht mehr richtig einziehen. Dauernd bleibt er irgendwo hängen, und dann beißt er wieder, wenn man ihm helfen will.
    Aber er ist ein ganz zäher. Wir haben ihn bekommen, als er 5 Wochen alt war – also viel zu früh. Aus einem dunklen Bauernhof-Keller haben wir ihn zusammen mit seiner hübschen Trikolor-Schwester damals geholt. Die Schwester hat leider nur 1 Woche überlebt, aber der Felix hat standhaft durchgehalten und ist ein prächtiger Kater geworden.
    Alle weiteren Katzen, die wir nach ihm bekamen, sind inzwischen verschwunden oder mussten auch leider eingeschläfert werden, weil sie furchtbar krank waren. Zugelaufene hatten wir übrigens auch. 😉
    Ja, wenn das mit der Husterei so weiter geht, werden wir um unseren TA wohl nicht herum kommen …

    Liebe Grüße aus dem Münsterland zurück – Ulrike

Kommentare sind geschlossen.