Die Rache des Stiers

Fein gemacht, Junge – sportlich eine tolle Leistung!
Viel mehr Stiere sollten sich – wie du – gegen diese bescheuerten Macho-Stierkämpfe durch einen Sprung ins Publikum wehren und diesen Leuten, die eigentlich gekommen sind, um sich an eurem Leiden und Sterben zu erfreuen und diese dämlichen Macho-Toreros zu bewundern, zeigen, wo der Hammer hängt!

stier

Da lob ich mir doch Katalonien, wo Stierkämpfe endlich verboten worden sind.
Auf solche Traditionen kann die Welt gut verzichten, bin ich sicher, schließlich haben wir auch das Mittelalter inzwischen überwunden, und es werden keine „Hexen“ mehr verbrannt …

Die Anhänger dieses brutalen Spektakels müssen irgendwo einen Nagel im Kopf haben! Sollen sie doch mit Stier-Puppen spielen, nicht aber mit Lebewesen, die fühlen und leiden wie sie selbst!
Oder sie sollten so viel Mumm besitzen, sich – ähnlich wie die Gladiatoren im alten Rom – gegenseitig abzumetzeln … 🙁

Ja, aber dann haben sie dich am Ende doch getötet, (was dir im ungleichen Kampf gegen Spieße und Schwerter ohnehin bevorgestanden hätte), statt dich als mutig um sein Leben kämpfenden Helden zu feiern und dir für diesen Mut lebenslang eine besonders schöne Wiese zu überlassen – diese Feiglinge …