Entweder …

… es ist mein Server, der heute irgendwie stottert, oder mein WLAN. Jedenfalls läuft heute alles total laaahmarschig, und manchmal ist es ganz platt.

Blogrunde also später …

(Hoffentlich krieg ich dies hier überhaupt hochgeladen.)

6 Gedanken zu „Entweder …

  1. kelly sagt:

    moin ulrike,
    nicht einfach aber doch gefunden.
    vorab: hier läuft es rund *g*, technisch gesehen.

    unsere hunderunde oder auch die 3000 schritt werden in hagen im bremischen absolviert.
    nähere angaben zur person:
    http://bootsmann.myblog.de/bootsmann/cat/204534/0
    gern laufen wir auch woanders, nur mit unserem riesenhund sind wir eingeschränkt.
    gestern, anhand der sportübertragung, gab es liebevolle erinnerungen an den rennsteig.

    das münsterland stecke ich (ohne wikipedia) in die gegend von bielefeld, werd mich aber jetzt absichern.
    vielleicht ist es auch nur wunschdenken, meine verstorbene freundin wohnte in küingdorf/melle.

    sei lieb gegrüsst
    kelly

  2. Sunny sagt:

    Liebe Ulrike,

    meinst du nun laaah-marschig oder laaahm-arschig??? Bei uns scheint die Sonne und es ist wesentlich wärmer geworden. Vielleicht liegts aber auch an zu wenig Stunden Schlaf und die Hits in der Nacht, dass ich eher laaah-marschig bin. Lust auf ausgefallende Arbeiten im Haushalt könnte dieses LAAAH also bei mir heißen. Und den Marsch muss mir heute keiner blasen. Nichtmal ich. Und das kommt in solchen Dingen beigott höchst selten vor *grins*.

    Deine Emma schaut so lieb aus. Ich wünsche euch eine schöne, flottarschige Woche,

    liebe Grüße, Sunny 🙂

  3. Ulrike sagt:

    Zunächst: ich reg mich seit gestern über die ausgesprochene Lahmarschigkeit meines PCs auf und dann gibts auch nette Unterbrechungen seitens des Anbieters – oh guter Adrenalin-Spiegel, du steigst und steigst … Und noch mehr, als ich das eben mit unseren Käsenachbarn las … Trotz der unmittelbaren Grenznähe dorthin ist es höchst selten, dass ich mal rüber fahre (nur für frischen Fisch …), ansonsten zieht es mich eher zu den Belgiern über die nicht sichtbare Grenze. Einfach aus dem Gefühl heraus, dass die ehrlich sind und nicht so entsetzlich laut. Und nun kannst Du Dir den Rest denken. Und ich zieh mich lächelnd zurück …

    Liebe Grüße von Ulrike, die auch die Emma ganz herzlich knuddelt

  4. Tom sagt:

    Da könnt ich auch die Krätze kriegen, wenn die Seiten nicht richtig laden. Sollte dein Router eine Fritz!Box sein, kannst du damit, jedenfalls mit meinem, genau austesten, wo es an Performance hapert. Das hilft dir zwar nix, aber man weiß es wenigstens. 🙂

    Das Puzzle und eventuelle andere Updates findest du übrigens in „Augenblicke“, gleich auf der Startseite.

    lg Tom

  5. sue sagt:

    Hach ja, ich schlage mich auch gerade mit dem Gedanken ‚Anbieterwechsel‘ rum… aber nicht, weil meine DSL-Leitung wackelt. Da habe ich zwar fast gar keine Ausfälle mehr zu verbuchen, seit ich nichts mehr mit dem Magentariesen zu tun habe, aber inzwischen nerven mich die deutlich günstigeren Angebote des gleichen Anbieters in der Glotze, von denen ich nix habe (ich finanziere wohl eher die neue Großzügigkeit mit meinem alten Tarif). Und wenn ich Altkunde wechseln wollen würde, wäre ich gleich mal für 24 Monate festgenagelt – und darauf hab ich so gar keine Lust. Schade, aber so visiere ich jetzt Internet aus der Fernsehdose an.
    Den ständigen Serverausfällen habe ich vor einigen Wochen ein Ende bereitet, da bin ich nach monatelangem Supportkauderwelsch umgezogen und bisher funktionieren die ‚Neuen‘ ganz erträglich.
    Aufregend, sowas… und vor allem ärgerlich.

    Gute Besserung 😉

  6. Agnes sagt:

    Aber sicher nicht so lahmarschig wie das alles früher mal war ;-)))
    Wenn ich da so an die Zeit denke, ohne ISDN und noch mit Modem?
    Ach herje, und ich bezahlte damals call by call und war immer bemüht meine online Zeit knapp zu halten.
    Wie gut geht es uns doch da heute!
    Liebe Grüße rüberwerf!!
    LG
    Agnes

Kommentare sind geschlossen.