Evolutionstag statt Christi Himmelfahrt!

darwin jahr

Viele Feiertage in Deutschland haben einen christlichen Hintergrund. So weit – so gut (oder auch nicht).
Ein Drittel der deutschen Bevölkerung ist jedoch konfessionslos und wird dabei schlicht übergangen. Nun im Darwin-Jahr fordert Michael Schmidt-Salomon , Vorsitzender der Giordano Bruno Stiftung, mit dem Slogan „Evolution ist überall!“, dass ein christlicher Feiertag – z.B. Christi Himmelfahrt – weichen soll, um Raum für einen Evolutionstag – E-Day – als Feiertag zu schaffen.

Zitat Schmidt-Salomon:

Am „Evolutionstag“ soll gefeiert werden, dass wir endlich den kindlichen Narzissmus überwunden haben, der uns dazu verleitete, unsere Art als „Krone der Schöpfung“ zu betrachten. Schließlich wissen wir heute, dass wir nur eine von Millionen Lebensformen auf diesem Staubkorn im Weltall sind. Und so stolz wir auch immer auf unsere „kulturellen Leistungen“ sein mögen, im Grunde sind wir kaum mehr als die „Neandertaler von morgen“.

Hier die Begründung für den „E-Day“.

Und hier kann man eine Petition dazu unterschreiben.