Herbstliebe – mein neuer Roman

Ich schreibe gerade an einem neuen Roman. Herbstliebe soll sein Titel sein, und es geht dabei um die Beziehung einer Frau Anfang 40 mit einem sehr viel jüngeren Mann.
D.h. – ich überarbeite diesen Roman, den ich schon seit geraumer Zeit unveröffentlicht in der Schublade habe, und zwar deshalb, weil er mir am Ende nicht mehr recht gefallen wollte.
Nun bin ich dabei, ihn aufzupeppen, und so langsam mag ich ihn. 😉

Für jemanden der Buchcover und Webseiten bastelt ist natürlich klar, dass beides – Cover und WebSite dazu – schon vor dem gesamten Text fertig sind. Nach der Überarbeitung von 466 Seiten werden am Ende vermutlich um die 300, die Gnade vor meinen heutigen Augen finden, heraus kommen.

So – tataa – hier ist schon mal das Cover:

hl-cover kl

Das schöne Foto stammt von Bernd Boscolo, und ich habe es bei www.pixelio.de entdeckt. Ich hatte eigentlich nach herbstlichen Fotos gesucht, bunten Blättern oder Ähnlichem (für eine Collage eventuell), aber dann habe ich auch mal nach Fotos von Frauen gesucht, und – bum – da war es, und ich wusste, DAS muss es sein, denn genauso stelle ich mir meine Protagonistin „Carla“ vor.
Zum Glück hat mir der Urheber schon sein OK gegeben.

Ja, und die kleine WebSite dazu findet man hier.
Auch eine Leseprobe gibts schon dort.

Also: Wer Lust hat, kann ja schon mal ein wenig schmökern. Aber bis alles fertig ist, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. Ich bin nicht mal bis zur Hälfte durch …

7 Gedanken zu „Herbstliebe – mein neuer Roman

  1. Wildgans sagt:

    wunderbar passendes foto…
    bin neugierig auf diese carla (und ihre ulrike dahinter, es wird ja nicht so sein, dass nichts von ihr im buch enthalten ist…?)

  2. Ulrike/Ulinne sagt:

    Hi Sue,

    absolut nichts von einem Autor kann ja auch gar nicht sein, dafür hat man ja immer auch seine eigene Lebenserfahrung im Nacken und setzt vieles davon auch um. Carla ist eben Lehrerin – wie ich es war. Ich habe auch einen jüngeren Mann, allerdings nicht mit ganz so viel Altersunterschied wie zwischen Carla und Paul in diesem Roman.
    Das ist dann aber auch schon alles an Übereinstimmung. Ansonsten ist diese Geschichte absolut fiktiv.

  3. Elke (Mainzauber) sagt:

    Hallo Ulrike,
    da wünsche ich dir ganz viel Erfolg. Gut geschrieben ist die Leseprobe auf jeden Fall, obwohl das Thema nicht mein Ding ist. Ich hab da sofort die vielen derzeit aktuellen Promiweiber mit Lovern vor Augen, die ihre Söhne sein könnten. Aber ganz sicher bist du mit dem Stoff am Puls der Zeit. Das Cover sieht toll aus.
    Lieben Gruß
    Elke

  4. Christelinchen sagt:

    Hallo Ulinne,
    endlich habe ich es geschafft, die Leseprobe zu lesen. Sie hat mich neugierig gemacht und ich warte nun auf das Erscheinen des Buches.
    Ich gehe davon aus, dass ich das in deinem Blog erfahre. Das Cover finde ich sehr schön.
    Arbeite fleißig, damit ich bald das ganze Buch lesen kann.
    Viele Grüße
    Christelinchen

  5. Ulrike/Ulinne sagt:

    @Elke:
    Nun ja, ich finde, dass diese Weiber das gleiche Recht haben wie die Männer, die sich mit Kindfrauen schmücken. 😉
    Und wo die Liebe hinfällt, fällt sie nun mal hin – zumindest wenn es dabei nicht nur um Geld oder den Reiz des Promi-Schattens geht, was die Jungs oder Mädels evtl. glauben lassen, sie seien verliebt.

    @Christelinchen:
    Ja, ich bin auch gespannt, wie lange es jetzt noch dauert und kann es kaum abwarten. *grins*

Kommentare sind geschlossen.