Horst Schlämmer …

Ach, wie herrlich er den Polithanseln den Spiegel vorhält.
Durch ihn müsste uns eigentlich noch einmal mehr deutlich werden, wie lächerlich so ein Wahlkampf im Grunde ist, und wie beliebig die Themen, die sich bei allen Parteien ja eh kaum noch unterscheiden. So deckt er mit der Beschreibung der HSP denn auch die gesamte mögliche Palette ab: konservativ, liberal, links …
Super!

Und er gibt offen zu, dass er das alles nur für sich und nicht fürs Land macht.

Deshalb:

hsp unterstuetzer

Hier kannst du dein eigenes Unterstützer-Plakat machen.

Ist natürlich auch eine grandiose Werbung für den Schlämmer-Film, exakt zum richtigen Zeitpunkt und mit allem, was TV und Netz an Verbreitungs- und Werbemöglichkeiten zur Verfügung stellen.
Klasse gemacht!
Hape Kerkeling, der Junge aus Recklinghausen, dem Nachbarort meiner ehemaligen Heimat Oer-Erkenschwick, ist nun mal ein Selbstvermarktungs-Genie, da beißt die Maus keinen Faden ab …

Und dass – laut Umfragen – 18% der Deutschen diese fiktive Horst-Schlämmer-Partei aus dem Stand wählen würden, sagt doch alles über die Politikverdrossenheit der Deutschen, oder?
Mit Humor und Selbstironie geht eben alles besser … 😉

Nachtrag:

Eben bei Sue in den Kommentaren entdeckt. Herrlich! Das muss hier unbedingt auch noch mit rein … 🙂 🙂

[youtube BYPV7E7X0xk]

Und wer noch mehr Horst Schlämmer Videos gucken will: hier entlang

5 Gedanken zu „Horst Schlämmer …

  1. sue sagt:

    Ich muss denn wohl mal wieder ins Kino… dringend.
    Seit Hape als Beatrix zum Essen unterwegs war, mag ich den Burschen für seine Art Humor: niemals persönlich angreifend und immer aufm Punkt.

  2. Ulrike/Ulinne sagt:

    Jou, Sue, so sehe ich das auch. 😉

    Ich lese gerade übrigens die Kommentare zu dem bei dir verlinkten Welt-Artikel „Herr Schlämmer, Sie gehen mir auf den Sack!“:
    http://www.welt.de/kultur/article4343897/Horst-Schlaemmer-Sie-gehen-mir-auf-den-Sack.html

    Ist schon witzig, wie viele humorlose, steife Knochen es auch unter den Kommentatoren gibt. Für mich unbegreiflich, dass da auf Satire herumgedroschen wird, als handele es sich wirklich um einen politischen Konkurrenten – mit einem knochentrockenen Ernst, der dann auch schon wieder komisch ist.
    Ich glaube, da bellen getroffene Hunde …

    Schön aber, dass offenbar die meisten dort Schlämmers Satire dann doch so sehen wie sie gemeint war …

  3. Gregor sagt:

    Die neue Aktion von Hape Kerkeling jetzt einen auf Kanzler zu machen finde ich
    Ultra komisch. Mal sehen wen er da so alles bei auf den Schlips tretet.
    Ich freue mich endlich mal wieder etwas Stimmung 🙂

Kommentare sind geschlossen.