Ich hab da mal ‘ne Frage

Unbedarft – wie ich bei technischen Feinheiten immer mal wieder bin, ehe ich dazugelernt habe – hab ich meinen WordPress-Ordner „twdwp„, (wie man oben in der Adresszeile des Browsers unschwer erkennen kann), auf dem Server in meinen „phpMyAdmin„-Ordner gepackt (also als Unterordner davon). Ich dachte, das müsste so, damit das Ganze datenbankmäßig funktioniert. Allerdings stört es mich, dass nun in der Adresse ständig dieses „phpMyAdmin“ zu sehen ist.

Deshalb hab ich den Ordner „twdwp“ nun auch (zusätzlich – hm …) auf die Hauptebene (also gleichwertig nebenphpMyAdmin“ und ein paar andere Subordner) geladen. Das müllt einerseits zwar den Server zu, doch das macht nicht so viel aus, ich habe ’ne Menge Platz, andererseits musste ich aber eben feststellen, dass z.B. der Schneefall unter der Adresse www.tage-wie-diese.de/twdwp nicht funktioniert. (Für diese Feststellung war die Installation des Plugins also schon mal gut, sonst hätte ich nicht gemerkt, dass zwar die neuen Beiträge auch unter dieser Adresse erscheinen, nicht aber die Plugins.)

Was also kann ich tun?
Den Unterordner in „phpMyAdmin“ einfach löschen?
Bleibt WordPress dann trotzdem installiert, und gehen mir die inzwischen angesammelten Inhalte nicht verloren?
(Da – denke ich – könnte ich den „wp-content„-Ordner ja komplett zum anderen Ordner rüber schieben, oder? …)

Also: WordPress-Kenner und Netz-Fummel-Freaks – gebt mir einen Tipp … bitte! 😉