Jetzt auch noch Nokia!

2300 neue Menschen arbeitslos und möglicherweise bald auf der Straße, Existenzen bedroht (zusammen mit den Zulieferfirmen sind sogar bis zu 4500 Arbeitsplätze gefährdet!).
Die Gier der Geier ist nicht zu bremsen. Erst beim Bund und hier im Land NRW – so lange es möglich ist/war – 88 Millionen Zuschüsse abgreifen und nun fix auch noch die EU-Zuschüsse für den Zug nach Osten (Rumänien) + rumänische Subventionen mitnehmen …
Für mich sind Leute, die so etwas entscheiden, soziale Krüppel! Firmen wie Nokia werden hier in NRW inzwischen „Subventions-Heuschrecken“ genannt, und Politiker wie Rüttgers z.B. – sind – bzw. tun zumindest – empört …

Mehr zum Thema und zu einer Subventions-Heuschrecken-Verlinkungs-Aktion siehe auch hier bei Pixelfree:

Subventions-Heuschrecke

Direkt zum Beitrag: Aufs Bild klicken.

Aber auch an den Zuschuss-Regelungen stimmt etwas nicht.

5 Gedanken zu „Jetzt auch noch Nokia!

  1. Tom sagt:

    Nachdem die Heuschrecken-Diskussion ja in den letzten Monaten wieder etwas abgeflacht ist, hat Nokia es jetzt verstanden, Öl ins Feuer zu schütten und es wieder lichterloh anzufachen. Es ist erstaunlich, dass sich ein namhafter Hersteller ohne finanziellen Zwang solch einen immensen Imageschaden zufügt. Das macht man nur, wenn man die Verbraucher für sehr vergesslich hält und ich befürchte, dass Letztere es sind. Aber gegen die Gier ist sowieso kein Kraut gewachsen. Nokia: Unternehmer, die die Welt nicht braucht.
    lg Tom

  2. landgefluester sagt:

    und jetzt das heuchlerische Geschrei der Politker… Wer hat denn das Alles bitte schön ermöglicht? grrrr

    Nicht falsch verstehen, ich verurteile die Schmarozerei der Firma natürlich auch und mir tut es um jedenen einzelnen Arbeitsplatz leid. Aber nun die Forderung auf Rückzahlung der Subventionen zu stellen, ist nur albern. Erstens wird die Firma schon darauf geachtet haben, dass sie die Zusagen eingehalten hat, um Millionenrückzahlungen zu vermeiden und 2. rettet das nicht einen einzigen Arbeitsplatz.

  3. Agnes sagt:

    boykottieren!
    Wenn sich in Deutschland niemand mehr ein Nokia Handy kauft, werden die Verantworten es schon bemerken.
    Wie immer können wir Bürger an diesen Tatsachen und Gesetzeslücken nichts ändern. Wir können uns aufregen, aber wirklich ändern können wir nichts, und das kostet nur Nerven und geht an die eigenen Substanz.
    Aber boykottieren können wir, und wenn das alle machen, dann haben wir auch eine gewisse Macht.

  4. Pixelfree sagt:

    Eine Bodenlose Frechheit von Nokia – aber global player sind eben so. Soziale Punkte – auch wenn es von Nokia auf deren Webseite speziell hervorgehoben wird – kümmern sich einen Dreck um soziale Gerechtigkeit. Da geht es rein um Profitgier.
    Da werde ich doch im Rahmen meiner Aktion Stoppt die Subventions Heuschrecken gleich noch eine Mail an Nokia schreiben 🙂

  5. Joachim sagt:

    boykottieren, das ist auch meine meinung. Es ist die totale Frecheit. Nur ein Boykott hilft wirklich und schmerzt die Nokia-Bosse am meisten!!

Kommentare sind geschlossen.