Kauknochen am Morgen

Knochen1

Wenn ichs mir recht überlege hab ich momentan gar keine Lust mehr auf meinen Kauknochen.

Knochen2

Aber wer schleicht sich denn da in Knochennähe …?

Knochen3

Hm … der Felix scheint Interesse zu haben. Was mach ich jetzt? …

Knochen4

Ich leg vorsichtshalber mal meine Schnauze wieder dran, um ihm zu zeigen, dass das MEINER ist …

Hm … Das scheint zu wirken. Jetzt tut er so, als hätte er alles, bloß nicht meinen Knochen im Sinn …

Ach, mach doch, was du willst, Kleener.
Ich hab wirklich keinen Hunger mehr.
Außerdem schaffst du den mit deinen kleinen Zähnchen sowieso nicht …

Knochen5

2 Gedanken zu „Kauknochen am Morgen

  1. trudy sagt:

    Bist halt ein kluger Hund Emma. Hast die Mieze schnell durchschaut.

    Die Hayka frisst die Büffelhautstäbchen auch nicht mehr, dabei war sie jetzt fast 7 Jahre ganz wild darauf. Ich frage mich, ob da der beliebte Rohstoff geändert wurde??
    LG, Trudy

    trudys letzter Blogeintrag: Kein Sekt, keine Schokolade aber…

  2. Ocean sagt:

    *wedelwedel* liebe Emma – also meinen Kauknochen würd ich mir auf keinen Fall streitig machen lassen 😉 Den kannst Du Dir ja auch für später noch aufheben. Klar, dass Du da gleich mal ein Stück näher hin gerutscht bist, damit Felix auch Bescheid weiss 🙂

    Frauchen meint übrigens, mit dem Weglaufen, das ist bei mir zwar viel besser geworden, aber es gibt Situationen, wo sie mir auch gar nicht über den Weg traut. Herrchen ist da anders. Der lässt mich eher springen. Bei mir ist es halt so, dass ich normalerweise schon in der Gegend bleibe –

    aber wenn da zum Beispiel irgendwas mit Flügeln durch die Gegend düst .. auch diese grossen schweren grauen Dinger ganz oben am Himmel, die ich garantiert entdecke – da kann ich auch nicht anders. Da muss ich hinterher ..

    oder wenn ich im Herbst weiß, in welcher Richtung die Apfelbäume stehen. Das weiß ich nämlich immer ganz genau – und für Äpfel renne ich auch kilometerweit und denke an nix sonst mehr. Also in so kritischen Gegenden und Situationen muss ich dann auch an die Leine, und im Wald ja sowieso, da ist bei uns Leinenpflicht – bei Euch nicht?

    also .. kann ich dich auch gut verstehn – es gibt halt so viel Spannendes – aber die Zweibeiner, die steigen da manchmal einfach nicht durch. Und du kannst dann ja auch über deinen Garten wachen und da nach Herzenslust stöbern, gell? wir haben keinen Zaun ums Grundstück (kommt aber vielleicht noch) – so dass ich da nicht unbeobachtet laufen darf, wegen den Autos ..

    Nasenstupser zu dir, und Frauchen meint, ich soll dir den Schnee zum Spielen schicken, den wir hier tonnenweise haben 😉

    .. das Monsterchen 🙂

    Oceans letzter Blogeintrag: Schnee .. und kein Ende in Sicht

Kommentare sind geschlossen.