Licht am Horizont

Heute Morgen war der Himmel jedenfalls schön rot, deutete auf einen ebenso schönen Tag hin. Nun ja – abwarten …

14Okt2011-Morgenrot 0345

Weniger „Licht am Horizont“ sah ich jedoch heute Morgen in den Nachrichten des Morgenmagazins. Da wurde in einer der Filmsequenzen gezeigt, wie dieser Diktator aus Ungarn sich direkt neben unsere Angela – ganz vorn in die Mitte der Regierungschefs, die sich für ein Gruppenfoto positionierten – stellte.
Ob sie ihm bei dieser Gelegenheit (und als das Foto fertig war) wohl mal mit dem Ellbogen in die Seite gefahren ist und gesagt hat: „Du, Junge, was du da in deiner Verantwortung als Regierungschef in Ungarn mit der Demokratie machst, entspricht absolut nicht dem europäischen Gedanken zu diesem Thema. Wenn du so weiter machst, fliegst du raus!“

Ob sie wohl den Mut hatte, ihm das zu sagen?
Oder hat sie sich das verkniffen, locker Small-Talk mit diesem Typen gemacht und anschließend vielleicht Pickel bekommen?

Na, wer weiß, vielleicht findet sie das alles (eingeschränkte Medien-/Presserechte, zensierte Theater etc.) auch garnicht so schlimm. Demokratie kann für einen Politiker ja auch lästig sein. Zumindest Altkanzler Kohl hat Viktor Orban im Mai diesen Jahres offenbar dazu ermutigt, „sich nicht beirren zu lassen“.
Als Altkanzler kann man sich eine solche Offenheit halt leisten …