Mubarak muss weg – jetzt!

Guter Kommentar von Rainald Becker, ARD.

Die Europäer könnten den Menschen in Ägypten viel Leid ersparen, wenn sie endlich ebenso klar Stellung beziehen würden. Das Anmahnen demokratischer Reformen ist nichts weiter als peinliches Herumgeeiere. Wer glaubt denn – spätestens seit gestern – noch, dass mit DEM Mann und seiner Verbrecherbande ehrliche Reformen möglich sind?!
Und wie ernst nehmen sie damit die Menschen in Ägypten?
Wer glaubt denn, dass die jetzt wieder nach Hause gehen und auf demokratische Reformen warten – von DIESER herrschenden Gangsterbande? …
Da könnte man auch blauäugig ein paar notorische Mörder oder Kinderschänder in D aus dem Gefängnis entlassen und bitten, dass sie von nun an doch so lieb sein mögen und nicht mehr morden und sich nicht mehr an Kindern vergreifen!
Die Herrscher-Clique in Ägypten macht seit 30 Jahren nichts anderes als Menschen unterdrücken, foltern und morden – DIE KÖNNEN NIX ANDERES!

Sind unsere Polit-Hanseln so blöd, oder tun sie nur so?
Ach, vermutlich sind sie eher neidisch auf jemanden wie Mubarak und hätten gern selbst ihre lästigen Menschen genau wie er unter der Knute. Das Gequatsche von „Demokratie“ ist im Grunde doch verlogen – wie alles, was sie von sich geben. Warten diese Mund-Demokraten darauf, dass Mubaraks Kräfte endlich siegen und das zarte Demokratie-Pflänzchen endgültig zerquetschen?
Ich habe fast den Verdacht …
Und unsere öffentlich-rechtlichen Medien sind – bis auf einzelne gute Einlassungen (siehe oben) – offenbar auch nicht viel besser.

JETZT – HEUTE müssen sie den alten Mann zum Rücktritt auffordern!
Und das müssen sie auch GENAU SO sagen, und nicht rhetorisch drum herum eiern!

ER bringt es auf den Punkt.
ER
ebenfalls. Und ER auch …

Ja, und Berlusconi stellt sich gar hinter Mubarak.
Aber hätte man von dem Kerl etwas Anderes erwartet? Un-Demokraten verstehen sich halt untereinander …

(Mir ist übrigens völlig unverständlich, wie man es sich als Ägypten-Urlauber im Augenblick noch an ägyptischen Stränden gemütlich machen und Cocktails schlürfen kann, während hinter dem Rücken im Land ein Bürgerkrieg tobt und Menschen für ihren Wunsch nach Demokratie sterben. Hauptsache im Umfeld ist es – noch – ruhig. Egoistisches und ignorantes Pack!)