Schöne Programme zur Video-Bearbeitung

Während der letzten Tage hab ich mich ja intensiv mit meinen Video-Versuchen beschäftigt – wie einige (hier und in den beiden anderen Blogs Emmahund und Ulinnes Garten) vielleicht schon mitbekommen haben. *grins*
Dabei hatte ich einige Probleme, für deren Lösung ich (möglichst kostenlose) Programme gesucht habe. Vielleicht ist auch für einige von euch interessant, was ich dabei gefunden und ausprobiert habe.

Aaalso – erst mal hatte ich ein Problem damit, die Video-Dateien von meinem Handy weiter zu bearbeiten. Das Handy wirft bei Videos nämlich *.3gp-Dateien aus, die zwar schön klein sind, jedoch von keinem der Programme, die ich bis dato auf der Platte hatte, angenommen/erkannt wurden. Vielleicht hätte ich sie einfach so, wie sie aus dem Handy kamen, an YouTube weiter leiten können, aber ich wollte damit ja auch noch ein bissel herumspielen – Vorspann, Nachspann basteln, evtl. beschneiden und so weiter. Der Movie Maker (integriert in WinXP) ist für solche Spielereien eigentlich auch sehr schön, allein: Er wollte diese *.3gp-Dateien absolut nicht erkennen.
Was also tun?
Googlen natürlich. 😉

Nun hab ich nach etlichen Versuchen, Installationen und Deinstallationen ein ganz tolles Programm dafür gefunden:
Free 3GP Video Converter
– gibts auch in Deutsch, Sprache kann man wählen (hier kann man es herunter laden).
Und wenn man das erst einmal auf der Platte hat, kann man ein richtiges Video-Studio draus machen, indem man sich Programm-Ergänzungen dazu herunter lädt.
Bei mir war das bisher „Video Dub„. Damit kann ich unerwünschte Bilder sehr viel leichter aus dem Film heraus schneiden, als mir das mit dem Movie Maker vorher gelungen ist. Dann hab ich nun auch einen „YouTube Uploader“ dabei – das finde ich besonders praktisch.
Diese Programm-Ergänzungen (bzw. Extra-Programme) kann man übrigens direkt im Programm herunter laden. Das liefert nämlich einen Studio-Manager mit, in dem die entsprechenden Download-Links gleich dabei sind.
Aber es gibt noch jede Menge weitere Programm-Ergänzungen (schaut einfach mal hier), so dass man quasi eine komplette Video-Werkstatt beisammen hat.
Klasse!

Weiter hab ich ein Programm gefunden, mit dem sogar Anfänger wie ich ganz, ganz leicht Video-Formate konvertieren können – z.B. wmv zu avi oder mpeg – oder eben umgekehrt …
Es heißt GX::Transformer, und man kann es hier herunter laden.

Ja, und dann habe ich noch herausgefunden wie man YouTube-Videos hier in ein WordPress-Blog einbinden kann.
Mit dem Plugin BlogVideoz konnte ich nichts anfangen. Hab nie herausgefunden wie es funktioniert, denn einfach den YouTube Einbindungs-Code ins Schreibfeld packen, ging bei mir nicht. Auch nicht, wenn ich ihn in der Code-Ansicht rein setzte. Also wieder weg damit.
(Viele Kommentatoren auf der o.a. Seite scheinen aber regelrecht begeistert, und bei ihnen scheint es auch hervorragend zu funktionieren – bei etlichen Video-Dienst-Anbietern, auch myvideo etc. …)

Auf der Seite des BlogVideoz-Entwicklers hab ich aber eine andere Möglichkeit gefunden – allerdings ein Plugin nur für YouTube, und ich habe eh nicht vor, meine Videos auf verschiedene Anbieter zu verteilen: Das „WordPress-Youtube-Plugin„.
Nachdem man das Plugin herunter geladen (ist nur eine Datei) und auf den eigenen Server zu den Plugins geschoben, im Administrationsbereich dann bei den Plugins aktiviert hat, muss man beim Schreiben für den YouTube-Film, den man sich zum Einbetten jeweils ausgesucht hat, immer nur Folgendes eingeben [„youtube“ ID] – und fertig. (Übrigens setzt man das in der normalen Ansicht ein, nicht in der Code-Ansicht!)
Das Wort „youtube“ ohne die Anführungszeichen, Leertaste und dann die ID-Nr, die im Video-Link immer hinten (hinter dem = ) steht – das Ganze ich eckigen Klammern.
Das ist total einfach, und es funktioniert! *freu*

So, jetzt hab ich aber genug gesabbelt. Geht heute auch wieder, der Finger muckt nicht mehr. *grins*
Vielleicht können einige von euch diese Video-Tipps ja gebrauchen …

6 Gedanken zu „Schöne Programme zur Video-Bearbeitung

  1. Gertrud sagt:

    Wow Ulinne, sollte ich nochmals vom Videofieber gepackt werden, schau ich mir deine Ausführungen nochmals an. Du bist ja wirklich geschickt!

  2. Gretus sagt:

    Hallo,

    ich habe diesen Beitrag gerade über Google gefunden. Vielen Dank für die interessanten Infos, ich werde mich mal versuchen 😉

    Grüße

    Gretus

  3. Ulinne sagt:

    Du hast aber auch ein interessantes Video-Blog, Gretus. Für jeden Tag des Jahres ein wichtiges Ereignis.
    Habe mit Hilfe deines Archivs gerade festgestellt, dass Bill Gates genau an meinem Geburtstag abgetreten ist.
    Schön. 😉
    Machst du das jeden Tag selbst?

  4. Lindebjerg sagt:

    Super Blog, Danke für die infos… Habe gerade der Free3GPVideo Converter Installiert und die erste Filmdatei in AVI Konvertiert, perfect!

    I love simple freeware!
    mfg
    lindebejrg

Kommentare sind geschlossen.