Statistik für WordPress

Habe eine Statistik für WordPress gefunden: Semmelstatz
Nun probiere ich sie aus, und wenn sie funktioniert (und auch ordentlich die Referer anzeigt), brauch ich meine anderen Dinger nicht mehr.

So langsam hab ich’s beisammen, denke ich.
Das mit dem favicon hat auch funktioniert, Richie. 😉

2 Gedanken zu „Statistik für WordPress

  1. Richie sagt:

    Siehste, es geht doch ;). Aber ganz ehrlich, wordpress ist schon eine ganz schöne Bastelei bis es endlich läuft. Gerade bei mir, mit meinen nur rudimentären html-Kenntnissen, war es ein echter Kampf. Das Script verzeiht keine Fehler. Eine falsche Zeile und schon hast Du eine blanke, weiße Seite. Alles muss man von Hand einbinden und Bilder dürfen nicht größer als 400×300 sein, sonst schiesst Du Dir das ganze Design weg. Aber ich habe das Blog jetzt fast ein Jahr und bin dennoch gut zufrieden. Einzig die Fußzeile bekomme ich nicht in den Griff. Da steht so viel Text, dass die links für ältere und neuere Beiträge unter gehen. Dafür ist der Akismet Spam-Filter echt klasse! Aber dafür liegt es jetzt auf meinem Server und kann nicht von irgendwem geschlossen werden.

    Als Statistik nehme ich übrigens nichts von WP. Ich nutze meinen Zähler. Stats4free hat eine sehr gute Historie.

    Schönen Sonntag.

    Richie

  2. Ulrike sagt:

    Moin Richie,

    ich denke, die Breite der Fotos hängt vom jeweiligen Template ab. Beim Emmahund z.B. hab ich auch Fotos, die 500px breit sind, und das geht bei dem dort gewählten Template problemlos.

    Ja, etwas Fummelei ist es bei WordPress auf jeden Fall, wenn man Anderes gewohnt ist. Doch zum Glück hab ich ja vorher schon mit den anderen WP-Blogs üben können, so dass es mir nun nicht mehr gar so fremd war. Aber bei allen neuen Sachen knobelt man halt erst mal eine Weile herum.

    In meinem Template werkele ich so wenig wie möglich herum. Da hab ich auch Angst, dass ich es mir verhaue, denn ich finde es wunderschön. Dank an den Herrn, der es entwickelt hat.

    Bei den eigenen Zählern – also denen, die ich auch auf meiner alten Diary-Site hatte (bin ja ein Statistik-Freak *grins*) – fehlen mir die Referers, und auch die Möglichkeit, in WP Javascript einzubauen gibt es leider nicht. Deshalb bleibe ich hier jetzt beim Semmelstatz, denn nach allem, was ich nach den ersten Beobachtungen feststellen kann, ist das Ding klasse!

    Ich wünsch Ela und dir auch einen schönen Sonntag. 🙂

    Ulrike

Kommentare sind geschlossen.