Susan Boyle

Die neue „Paul Potts„: Susan Boyle, ein zunächst unscheinbar und bieder wirkendes „Mütterchen“ mit Doppelkinn, bravem Kleidchen und eher wirrer Frisur, über deren Auftritt man zunächst – im Publikum genauso wie bei der Jury – die Augen verdrehte.

Aber dann …

Das Video bei Youtube
(Einbetten ist leider deaktiviert worden.)

Da hatte die britische Jury doch schon wieder so’n Glück. 😉

5 Gedanken zu „Susan Boyle

  1. kalle sagt:

    Ich habe heute ihren Auftritt gesehen – Wahnsinn wie perfekt dieser Song ist. Mal sehen, ob sie mehr als ein One-Hit-Wonder sein wird.

    kalles letzter Blogeintrag: Apport!

  2. sue sagt:

    das video hier läuft nicht – ist das nur bei mir? ‚einbetten auf anfrage deaktiviert‘ wird gemeldet. also wäre wohl ein link jetzt besser.

    aber schreiben wollte ich was anderes: hausfrauenoptik hin oder her – diese frau hat schelmische augen, noch ehe sie lossingt 🙂

  3. masters sagt:

    Ich habe mich noch nie mit einem Song so beschäftigt. Dazu musste ich erst zufällig Susan Boyle hören. Jeder der über dies Frau etwas zu meckern hat,(optisch) sollte sich mal den Vergleich anschauen bzw. anhören zwischen Patti LuPone, Lea Salonga und Ruthie Henstall.
    Sicher ist jede auf Ihre weise eine besondere Klasse, aber diese Susan Boyle mischt da locker mit!!

Kommentare sind geschlossen.