Unwetter?

Nee, bei uns keine Spur davon.
Gestern – ab nachmittags – ein feiner, gleichmäßiger Landregen, ohne Wind. Das Wasser fiel ganz zart senkrecht vom Himmel – genau so wie Gärtner es sich wünschen.

Heute Morgen dann wieder Sonnenschein.
Ja, und da unter der Kiwilaube setz ich mich gleich hin und genieße meinen Morgenkaffee:

EndeMai2010005

Großes Mitleid habe ich mit all jenen Menschen im Osten, die momentan von Überflutungen betroffen sind. Da freut man sich ein ganzes Jahr auf den Frühling, auf die Blütenpracht und die ersten Gemüsepflänzchen im Garten, erträgt dafür auch geduldig den langen Winter und die Kälte, ja, und dann regnet es tagelang wie aus Kübeln, die Flüsse treten über die Ufer, und das Wasser macht aus den Gärten eine Seenplatte.
Schlimm …

Da haben wir es hier im Münsterland, weit weg von der Ems, doch richtig gut. Ich bin dankbar, hier leben und das Wachsen im Garten genießen zu dürfen …