Winterschnitte

Unsere Gärtner sind wieder da. Heute wird beschnibbelt. Zuerst mal die Esskastanie, bei der der Michi-Mann das viele Stachelzeugs und das viele Laub im Herbst leid war.

Gaertner-Dez2014_1761

So sieht die neue Krone doch auch ganz hübsch aus, oder? 😉

Gaertner-Dez2014-3_1774

Auch die beiden Linden werden zurückgestutzt, damit sie im kommenden Jahr wieder schön kugelige Kopflinden sind.

Gaertner-Dez2014_1762

Aus der Rotbuche ist wieder ein kleines „Schirmchen“ geworden, und der Pflaumenbaum, der in diesem Jahr völlig verpilzt war, so dass man kaum pilzfreie Früchte ernten konnte, bekommt eine letzte Chance. Radikal zurückgeschnitten wird er auch noch gegen Pilz behandelt. Da braucht er im kommenden Jahr keine Früchte zu tragen, Hauptsache es wirkt. Falls nicht, kommt er weg.

Gaertner-Dez2014-2_1770

Dann gehts an den Kirschbaum. Da werden alle Äste rundherum ca. 2-3m zurückgestutzt. Er ist ohnehin sehr licht gewachsen. Hoffentlich verzweigt er sich auf diese Weise im kommenden Jahr mehr …

Gaertner-Dez2014-3_1773

Das Ergebnis:

Gaertner-Dez2014-4_1785

Die unteren Äste wollte ich behalten, auch wenn sie beim Rasenmähen ein bissel stören, aber die Kirschen daran sind die einzigen, die die Vögel mir weitestgehend lassen …
Die 2. Linde (siehe links vor der Hecke) ist nun auch beschnitten.

Dann gehts mit einer der inzwischen viel zu hoch gewordenen Koniferen im Vorgarten weiter. Sie muss auch deshalb gestutzt werden, weil sie sonst unten völlig verkahlt. Erst mal wird entastet, …

Gaertner-Dez2014-4_1779

… dann holt Frederik es Stück für Stück herunter. Und wieder fällt etwas dickes Holz für den Kaminofen an. Die links im Vordergrund kommt ebenfalls noch dran. Auch vom großen Straßenbaum (Ahorn) an der Ecke müssen einige der Äste weg, die zu weit in unser Grundstück ragen.

Gaertner-Dez2014-4_1784

Hier gehts an die 2. Konifere.

Gaertner-Dez2014-5_1788

Und hier an den ersten der Straßenbäume auf dieser Seite.

Gaertner-Dez2014-5_1795

Auch der Kirschlorbeer vor der Giebelwand kommt an die Reihe. Jens macht sich an die Arbeit.

Gaertner-Dez2014-5_1792

Und hier ist er wieder schön rund, und Jens räumt den abgeschnittenen Kram weg.

Gaertner-Dez2014-5_1794

Jetzt noch die 5 übrigen Straßenbäume und der Apfelbaum, dann sind die Jungs fertig.

Gaertner-Dez2014-5_1796

Hier sind sie gerade dabei.

Gaertner-Dez2014-6_1807

Und hier am Apfelbaum.

Gaertner-Dez2014-6_1810

Zum Schluss kommt das Geäst über der Weinlaube noch ab, dann sind sie für heute fertig.

Gaertner-Dez2014-6_1808

Aber darauf warte ich jetzt nicht mehr mit der Kamera. Brrrr – was ist das kalt heute!
Irgendwie will es heute auch garnicht richtig hell werden … *bibber*
Gut nur, dass es nicht auch noch regnet …

Nachtrag:
Ja, gestern bin ich dann doch wieder mit der Kamera draußen gewesen.
Der fertig beschnittene Apfelbaum, und – rechts hinter der Hecke – einer der Straßenbäume, der nun wieder kugelig ist.

Gaertner-Dez2014-6_1816

Die Weinlaube ohne Wein. In diesem Zustand wird klar, dass erheblicher Handlungsbedarf fürs nächste Frühjahr besteht. Dann werden wir nämlich die ganze Laube erneuern müssen – auch den – nach fast 10 Jahren – mittlerweile morschen Boden.

Gaertner-Dez2014-6_1819

Eigentlich müsste der ganze Zaun mal wieder abgeschliffen und gestrichen werden. Aber wie macht man das bei all dem Grünzeugs, das inzwischen daran hochwächst? Drum herum schleifen und streichen? Hm …

Die Holz-Ausbeute ist natürlich nicht so umfangreich, als wäre mal wieder ein ganzer Baum abgesägt oder die Esskastanie noch weiter heruntergeholt worden. Aber ein bissel was für unseren Ofen im Wohnzimmer ist dann doch wieder hinzugekommen. Der ganze Rest wurde direkt vor Ort geschreddert …

Gaertner-Dez2014-6_1828