Worpress-Updade

Haben alle „WordPress-Leute“ hier eigentlich schon auf WP-2.3.2 upgedatet? Was soll das eigentlich bringen?
Ich bin ja noch relativ neu dabei und habe noch nie ein Update gemacht. Muss man dafür die komplette WP-Installation erst mal löschen??? Oder reicht es auch, wenn man nur einige der Dateien erneuert?
Hm … ich glaub, ich werd mir da erst mal alles durchlesen müssen …

Eigentlich hab ich gar keine Lust, jetzt schon wieder ein Update zu machen, wenn sich nicht viel verändert hat. Schön fände ich es ja, wenn man beim „Schreiben“ die Schriften und Schriftgrößen verändern könnte. Sind diese Möglichkeiten beim neuen Update dabei? Dann würde ich es in Erwägung ziehen.

6 Gedanken zu „Worpress-Updade

  1. Richie sagt:

    Ich hab noch kein gemacht und hab auch keine Ahnung wie es geht oder was es bringt. Ich habe weder Spam noch sonst was, wieso soll ich ein update machen?

  2. Gabi sagt:

    WP 2.3.2 ist ein Sicherheitsupdate und das Update sollte schon gemacht werden. Durch seine Beliebtheit und weite Verbreitung ist WordPress leider auch ein gern genommenes Angriffsziel von Hackern und sonstigen Bösewichten geworden.

    @Richie: Der Spam wird früher oder später kommen, verlass‘ dich drauf…

  3. sue sagt:

    Letzte Nacht erledigt, nachdem ich ein Jahr die Finger davon gelassen hatte (mitgelesen, wie andere einen Chrash gebaut haben und dann dankbar kopfschüttelnd abgelehnt).

    Erst mal alles, was du per FTP sichern kannst, runterladen – so kannst du notfalls die Aktion wieder rückgängig machen. Die Datenbank am besten noch vorher sichern, denn die kann ja auch auf dem FTP-Server abgelegt werden – dann hast du das in einem Zug erledigt.
    Dann die neuen Dateien hochladen… vorher löschen muss nicht sein oder habe ichs großzügig übergangen. Plugins sollte man deaktivieren – hab ich hinterher gelesen. Im Admin-Bereich liegt dann eine upgrade.php (die habe ich nirgends verlinkt gefunden, hab die Adresse eingetippt) und machen, was der da sagt – ist nur ein Mausklick.
    Danach ist entweder alles aktuell oder… du musst deine Sicherungen bemühen. Die kannste dann entsorgen und am besten gleich eine neue anlegen…

    Muss ich mich jetzt schämen, auch keine nennenswerten Spamprobleme zu haben?
    Ende März soll die nächste Version erscheinen.
    Viel Glück 😉

  4. Agnes sagt:

    Ich hab noch kein WordPress *snief*
    Ich hab nur zwei Datenbanken, auf einer liegt mein Tagebuch, die andere wird für mein Gästebuch benutzt.
    Und ich weiß nicht ob und wie ich meine bisherigen Einträge in der Datenbank lassen kann, damit sie nachher in WordPress wieder zur Verfügung stehen.
    Daher trau ich mich nicht an die Sache ran.

  5. Tom sagt:

    Ich habe seit über einem Jahr kein Update gemacht und werde mich da zwangsläufig in den nächsten Tagen mit herumplagen, denn viele nützliche neue Plugins laufen mit meiner alten Version nicht mehr. Den Anleitungen nach zu urteilen kann ein Update so schlimm ja nicht sein.
    lg Tom

Kommentare sind geschlossen.